FANDOM


Circuit Park Zandvoort
Rennen: Zandvoort 2009
Rennstrecke: Niederlande Circuit Park Zandvoort
Datum: 19.07.2009
Saisonlauf: Rennen 4 von 10
Rennlänge: 41 × 4,307 km = 176,587 km
Pole Position
JarvisVereinigtes Königreich Oliver Jarvis Audi 1:31,966
Schnellste Runde
PrematFrankreich Alexandre Prémat Audi 1:33,890
Sieger
PaffettVereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz 1:05:52,688
Der vierte Saisonlauf 2009 fand am 19. Juli auf dem Circuit Park Zandvoort statt.

Mit dem dritten Mercedes-Benz-Erfolg in Folge und seinem zweiten Saisonsieg konnte sich Gary Paffett an die Spitze der Meisterschaftswertung setzen. Mit nunmehr 24 Punkten lag er klar vor Titelverteidiger Timo Scheider mit 17 Punkten.

Die Pole-Position holte ganz überraschend Vorjahreswagen-Pilot Oliver Jarvis im von Team Phoenix eingesetzten Audi A4. Er war somit der erste DTM-Fahrer, der mit einem „Gebrauchten“ auf den erste Startplatz fahren konnte.[1] Katherine Legge hingegen fiel mit ihrem Verhalten im Qualifying eher negativ auf, insbesondere bei ihren Abt-Mannschaftskollegen Timo Scheider und Mattias Ekström. Zunächst fuhr sie in der Boxengasse, dem auf dem Weg auf die Strecke fahrenden Scheider ins Auto und behinderte später auf der Strecke Mattias Ekström, der sich auf seiner schnellen Runde befand. Doch auch bei den Mercedes-Benz-Markenkollegen Ralf Schumacher und Mathias Lauda kam es im ersten Teil des Qualifikationstrainings zu einem Unfall in dessen Folge beide Piloten ausfielen. Lauda wurde von den Rennkommissaren für dieses Vergehen bestraft und musste nun, anstelle von Platz 18 vom 19. Startplatz ins Rennen gehen.[2]

Doch das Rennen sollte als Skandalrennen in die DTM-Geschichte eingehen. Während der Schlussphase des Rennens konnte der bis dato auf dem fünften Rang fahrende Abt-Audi-Pilot Mattias Ekström überholte zunächst ohne Probleme seinen Team-Kollegen Martin Tomczyk und danach auch die beiden Phoenix-Piloten Alexandre Prémat und Oliver Jarvis, die im gesamten Rennen deutlich schneller unterwegs waren als der Schwede. Zudem kam noch hinzu, dass der sonst offene Boxenfunk für die TV-Übertragung von Abt und Phoenix in dieser Phase nach außen hin abgeschaltet war. Der Verdacht der unerlaubten Stallorder kam auf und das Endergebnis wurde zunächst nur als vorläufig bekannt gegeben.[3][4]

Nach dem Rennen wurden die vier Audi-Piloten Timo Scheider, Alexandre Prémat, Markus Winkelhock und Christian Bakkerud von der Rennleitung disqualifiziert. Scheider und Prémat wurden aus der Wertung genommen, da sie knapp eine halbe Stunde zu spät zum Wiegen erschienen. Bakkerud blieb dem Wiegen hingegen gänzlich fern. Bei Winkelhock wurde eine zu geringe Rest-Benzinmenge im Tank seines A4 festgestellt.[5]

Nach Abschluss der Untersuchungen wurde vom DMSB (Deutscher Motor Sport Bund) folgendes bekannt gegeben:

„Die Sportkommissare des DMSB haben Audi-Pilot Mattias Ekström aufgrund der Ereignisse im letzten Renndrittel des DTM-Laufs im niederländischen Zandvoort nachträglich mit einer Zeitstrafe von fünf Sekunden belegt. Er verliert damit seinen zweiten Platz an Oliver Jarvis. Seine Markenkollegen Oliver Jarvis und Alexandre Prémat wurden in diesem Zusammenhang verwarnt. Die Teams Audi Sport Team Abt Sportsline und Audi Sport Team Phoenix wurden ebenfalls wegen einer nach Artikel 20.2 des DTM-Reglements verbotenen Stallregie mit einer Geldbuße von 25.000 Euro bestraft. 20.000 Euro davon wurden bis zum Saisonende zur Bewährung ausgesetzt.“[6]

Audi legte gegen dieses Urteil keinen Widerspruch ein.[7]

Video


Weblinks

DTM-Saison 2009

Hockenheimring IEuroSpeedwayNorisringZandvoortOscherslebenNürburgringBrands HatchBarcelonaDijonHockenheimring II


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki